2015

BOY

Kurzer Dokumentarfilm

Der Film begleitet das Leben eines afghanischen Mädchens in Mazar-e-Sharif, welches als Junge aufgezogen wird und erzählt die Geschichte einer jungen afghanischen Sängerin, die sich als Junge verkleidete, um ein „freieres Leben” zu führen und inzwischen in London lebt.

Dabei lebt die Narration von ausschnitthaften, nahen Beobachtungen und athmosphärisch-beschreibenden Landschaftsaufnahmen von urbanen und ruralen Räumen.

Genre: kurzer Dokumentarfilm
Länge: 30 min.
Format: DCP, FullHD, Farbe 16:9/Einkanal
Sound: 5.1 DCP + TV 2.0
Sprache: Dari, Farsi/engl.+dt. Untertitel
Produktionsland: Deutschland
Ort: Afghanistan/Mazar-e-Sharif, United Kingdom/London
Fertigstellung: April 2015
Buch+Regie: Yalda Afsah & Ginan Seidl
ProtagonistInnen: Farahnaz Ghafor (Mazar-i-Sharif) & Elaha Soroor (London)
Produktion: Rosenpictures Filmproduktion GbR (Stephan Helmut Beier, Ray Peter Maletzki)
Dramaturgie: Merle Kröger
Sounddesign: Steffen Martin
Förderer: Mitteldeutsche Medienförderung, Staatsministerium für Kultur und Medien, Brot für die Welt, Regierenden Bürgermeister von Berlin Senatskanzlei –Kulturelle Angelegenheiten, Künstlerinnenförderung, Werkleitz Gesellschaft e.V.
Weltpremiere:  58. Internationales Festival für Dokumentar- und Animationsfilm Leipzig (Deutscher Wettbewerb + Young Eyes Award)

Online-Screener is password protected. Please contact me to get access.